TV 1864 Altötting e.V.

Meine Heimat, meine Liebe, mein Verein

Einrad

  • Kontakt
Ansprechpartnerin:   Melanie Rieder
0 86 71 – 507 11 19             aniemail058
  • Trainingszeiten
Anfänger Fortgeschrittene
Montag 17.00 – 18.00 Uhr 18.00 – 20.00 Uhr
Donnerstag 16.00 – 17.30 Uhr

 

    Einradgruppe des TVA sehr erfolgreich auf der DM in Norderstedt :

    Deutsche Juniorenmeisterinnen Kleingruppe : Eva Plininger, Sarah und Jolanda Rieder
    Deutsche Vizejuniorenmeisterin Einzelkür : Eva Plininger
    Deutsche Vizejuniorenmeisterinnen Paarkür : Jolanda und Sarah Rieder
    Deutsche Meister Großgruppe (vereinsübergreifender A-Kader Freestyle Team Bayern) : Anna Plininger

    Vom 16.-18.11 wurde in Norderstedt (in der Nähe von Hamburg) die Deutsche Meisterschaft im Einrad Freestyle ausgetragen. Vom Landkreis Altötting nahmen die Vereine TV Altötting und SV Wacker Burghausen mit großem Erfolg teil. Vom TVA gingen wieder 4 Sportlerinnen ins Rennen. Die Jüngste im Bunde, Eva Plininger (10) Jahre lieferte im Einzel Junior Expert eine herausragende Leistung auf allen Ebenen als „Bezaubernde Jeannie“ ab, stellte erneut ihre große Wettkampfstärke unter Beweis und wurde Vizejuniorenmeisterin. Ihr folgte Teamkollegin Sarah Rieder (12) mit Sarah Connors Hit „From Sarah with Love“ mit einem fehlerfreien Durchlauf und viel Gefühl in der Präsentation auf den dritten Platz im Junior Expert. Auch in der Paarkür konnte Sarah mit Schwester Jolanda Rieder (14) als eingespieltes harmonisches Team zu dem Thema „Mothers Love“ eine tolle Leistung im Junior Expert zeigen und sich über den Vizejuniorentitel freuen. Dass die drei genannten Sportlerinnen auch zu dritt ein hervorragendes Team abgeben, bewiesen sie zum wiederholten Mal mit einem neuen Kleingruppenthema zu Michael Jacksons beliebtem Song „We are the world“. In der Präsentations- und Trickwertung lagen sie auf Platz 1. Sie punkteten mit vielen ausgearbeiteten Timingmomenten , hoher Synchronität, tollem Trickniveau und großer Präsenz und freuten sich riesig über den verdienten deutschen Juniorentitel. Anna Plininger (16) ging mit der Großgruppe des A-Kaders vom Freestyle Team Bayern zum Thema „Project Throne“ an den Start, dessen enormes technisches Niveau und explosive Präsentationskraft Publikum und Jury überzeugte und ebenfalls mit dem Meistertitel belohnt wurde. Die weite Reise in den Norden Deutschlands hatte sich somit gelohnt und die Mädchen um ein großes Wettkampferlebnis und insgesamt 5 Pokale reicher gemacht.

    Die Einradlerinnen des TVA waren bei der BM in Waging wieder sehr erfolgreich

    Bayerische Juniorenmeisterinnen Sarah und Jolanda Rieder (Paarkür)
    Bayerische Vizejuniorenmeisterin Jolanda Rieder (Einzelkür)
    Bayerische Vizemeisterin Anna Plininger (Einzelkür)

    Am 27.10 und 28.10 fanden in Waging am See die Bayerischen Einradmeisterschaften im Standard Skill und Freestyle statt. Die Vereine des Landkreises Altötting waren wieder mit vielen Teilnehmern vertreten. Vom TV Altötting nahmen 4 Sportlerinnen mit großem Erfolg teil. Die 16 Jahre alte Anna Plininger startete in der Expertklasse mit ihrer äußerst trickstarken Einzelkür „Flashdance“ und holte sich hier als jüngste Starterin dieser Klasse mit hoher Präsenz und vielen umgesetzten Höhepunkten den Vizetitel. Jolanda Rieder (14) erreichte denselben Erfolg in der Junior Expertklasse, in der bis 14 Jahre um den Juniorenmeistertitel gekämpft wurde. Auf das Lied „How will I know“ von Whitney Houston legte sie eine kraftvolle und temporeiche Einzelkür auf`s Parkett und freute sich riesig über ihren ersten großen Erfolg in dieser Kategorie. Ihre kleine Schwester Sarah Rieder (12) wagte sich mit Sarah Connors Hit „From Sarah with Love“ ebenfalls ins Junior Expert und zeigte eine sehr gefühlvolle Choreografie mit der sie als jüngste Starterin dieser Klasse einen tollen 4.Platz erreichen konnte. Doch am liebsten fahren die beiden Riederschwestern als Paar. Hier spiegelte sich die Harmonie zwischen den beiden in der hervorragenden Synchronität wider. Mit dem Thema „Mother`s Love“ fuhren sie mit viel Eleganz, Stil und Gefühl eine bewegende Choreografie, die mit dem Bayerischen Juniorenmeistertitel belohnt wurde. Den Titel vom letzten Jahr konnten sie damit erfolgreich verteidigen. Trainerin Melanie Rieder startete mit dem vereinsübergreifenden Seniorkader des Freestyleteams Bayern in der Kategorie Großgruppe zu „Mambo Nr.5“ und freute sich hier mit dem Team über Platz 3. Ein erfolgreiches und schönes Wettkampfwochenende, das nochmal Mut und Zuversicht für die bevorstehende Deutsche Meisterschaft in Norderstedt im November wachsen ließ.

  • Neue Einrad-Weltmeisterin vom TV Altötting

Tolle Erfolge bei der WM in Korea

Vom 29. Juli bis 10. August wurde in Ansan, Südkorea die 19.Weltmeisterschaft im Einrad ausgetragen. Die meisten Teilnehmer stellten das Gastgeberland Korea (203), das nahe gelegene Japan (140) und Taiwan (93), Frankreich (53), Dänemark(42). Aus Deutschland hatten sich insbesondere viele Einradfahrer aus Schleswig Holstein (25), Nordrhein-Westfalen (20) und Bayern (38) angemeldet. So auch die gerade erst 16 Jahre jung gewordene Anna Plininger, die seit Januar beim TV Altötting trainiert. Anna reiste fünf Tage vor dem ersten Wettkampf an, um sich an Zeitumstellung, Klima und Wettkampfhalle zu gewöhnen. Die Bedingungen waren  extrem; tropische Hitze mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit.

Am 1.August startete sie mit ihrer Einzelkür. Anna hatte sich für die Expertklasse qualifiziert, fuhr also direkt um den Titel. Zu den Liedern „What a feeling“ und „Maniac“ aus dem Film Flashdance fuhr sie eine Choreografie auf höchstem Trickniveau und wurde als zweitjüngste Starterin in der Technikwertung Erste. In der Gesamtwertung wurde sie als Fünfte die beste Europäerin.

Am 2.August folgte der Wettbewerb im Flatland, bei dem Anna mit ihrer Trickstärke und starken Nerven das Finale erreichte und dort die Bronzemedaille bei den Damen im Expert gewann. Die Freude war groß und die Motivation für den Wettkampf im X-Style, Annas beste Disziplin, noch einmal gestiegen. Bei der letzten Weltmeisterschaft 2016 in Spanien wurde Anna hier bereits Juniorenweltmeisterin. Doch zunächst folgte noch am gleichen Tag der Start mit der Paarkür, ebenfalls in der Expertklasse, die Anna zusammen mit ihrer A-Kaderkollegin Emma Neumann zum Thema „Titanic“ erarbeitet hatte. Das eingespielte Paar, das bei der letzten Weltmeisterschaft 2016 Vizejuniorenweltmeister wurde, zeigte eine wunderschöne und bewegende Choreographie auf sehr hohem Niveau und erreichte mit dem 6.Platz die beste europäische Wertung nach 5 beeindruckenden japanischen Paaren.

In der X-Style Vorrunde am 3. August qualifizierte sich Anna als Gruppensiegerin fürs Finale. Dort konnte sie ihr enormes Trickniveau noch einmal unter Beweis stellen,  holte Gold und wurde somit „Weltmeisterin im X-Style“.

Am 4. August startete Anna noch mit einer Klein-und Großgruppe. Die 5-köpfige Kleingruppe „Fire“ wurde mit der besten Technikwertung belohnt und im Gesamtergebnis mit Platz 4. Die Großgruppe startete zu „Bohemian Rhapsody“ von Queen mit einer atemberaubenden Choreografie und erreichte Platz 6 im Gesamtergebnis.

Drei weitere Weltmeister-Titel gingen bereits nach Bayern :  Henriette Höhne vom TSV Gars am Inn wurde im Einrad- Weitsprung Weltmeisterin und in den Disziplinen X-Style und Coasten Juniorenweltmeisterin. Anna-Lena Blaschke vom USC München verteidigte ihren Titel im Downhill-Gliding. Insgesamt bewiesen die bayrischen Einradsportler, dass sie in vielen Disziplinen auf weltweitem Spitzenniveau fahren.

  • Capio-Abtsee Einradrennen

Am Freitag, den 13.7.18 fand in Laufen  der Capio-Abtsee-Lauf statt. Zum ersten Mal veranstaltete der Einradverband Bayern dort auch ein Einrad Straßenrennen. Ab 16 Uhr konnten jung und alt auf der wunderschönen Terasse der Capioklinik bei einem aufgebauten Gleichgewichtsparkour ihr Gleichgewicht herausfordern und auf Leiheinrädern erste Versuche starten. Um 18 Uhr begann dann das Einradstraßenrennen, das von vielen Zuschauern bestaunt und angefeuert wurde. Vom TVA ging zunächst Eva Plininger (9) an den Start des 1000 m Rennens für die Altersklasse Schüler von 8-11 Jahre. Mit großem Vorsprung erreichte sie als erste das Ziel. Danach folgte das 1800 m Rennen ab 12 Jahre. Hieran nahmen Anna Plininger (15), Jolanda (14) und Sarah (12) Rieder mit Erfolg teil. Anna holte ebenfalls Gold, Jolanda Silber und Sarah Bronze. Die vier renndisziplinfremden Altöttinger Freestyler freuten sich zusätzlich über den Teamerfolg : Gold für TVA mit der besten Teamgesamtwertung über 1800 m durch Jolanda, Anna und Sarah. Eva holte mit dem vereinsübergreifenden Team „Burgfräulein“( TVA und TSV Gars) über 1000m ebenfalls Gold in der Gesamtwertung. Auch das Wetter spielte hervorragend mit und so durfte eine anschliessende Abkühlung im Abtsee natürlich nicht fehlen.

 

  • Einrad-Intensivtage am Freitag den 01. Juni und Samstag den 02. Juni

Am 1.und 2.6 fanden in der Dreifachsporthalle in Altötting die Einradtage unter der Leitung von Melanie Rieder mit großem Anklang statt. Viele Fahrer aus nah und fern waren angereist, um ihr Können auf dem Rad zu verbessern. Der erste Tag war für fortgeschrittene Anfänger ausgeschrieben. Mit großem Eifer lernten die Fahrer erste Tricks, neue Aufstiege und Formationen. Bei einem aufgebauten Gleichgewichtsparkour gab es immer wieder neue Aufgaben zu bewältigen. Zwischendurch wurde das Training mit Spielen immer wieder aufgelockert. Am zweiten Tag trafen sich die fortgeschrittenen Fahrer. Beim Gleichgewichtsparkour gab es nun schon wesentlich schwerere Aufgaben zu bestehen. Intensive Trainingsmethoden wurden vorgstellt und ausprobiert. Mit Hilfe der besten Fahrer aus dem TVA wurden in verschiedenen Trick- und Aufstiegsgruppen neue Variationen und Tipps theoretisch und praktisch vermittelt. Spiele zwischendurch wurden auch hier gerne und mit großem Wettkampfeifer angenommen. An beiden Tagen waren Fahrer im Alter von 7-52 Jahren anzutreffen, was zu einer besonders schönen und harmonischen Atmosphäre und Miteinander beitrug. Neue Kontakte konnten geknüpft werden, die ein oder andere neue Freundschaft entstand. Insgesamt ein schönes und erfolgreiches Event, das noch für manch einen den Ausklang im nahgelegenen Freibad und auf der Dult fand :-).

 

 

  • DM Einrad Freestyle in Burghausen 27.-29.4. : Deutsche Juniorenmeister in der Kategorie Kleingruppe, Deutsche Vizejuniorenmeister in der Kategorie Großgruppe, 1xGold  und 1x Bronze in der AK U13 Einzelkür, 1x Silber in der Katgeorie Paarkür U17

 

Am vergangenen Wochenende wurde in Burghausen die Deutsche Meisterschaft im Einrad Freestyle ausgetragen. Es hatten sich 30 Vereine mit 250 Sportlern angemeldet. Zu sehen waren 59 Einzelküren, 55 Paarküren, 16 Kleingruppen und 11 Großgruppen auf hohem Niveau. Auch der TV Altötting ging mit 4 jungen Sportlerinnen an den Start. Die Jüngste des Teams, Eva Plininger (9) startete zunächst in der Altersklasse U13 und überraschte Publikum und Jury als jüngste Teilnehmerin mit ihren vielen exzellenten Tricks als „Bezaubernde Jeannie“. Sie holte damit verdient und weit überlegen die Goldmedaille und sicherte sich den Einzug ins Finale Junior Expert. Ihre Teamkollegin Sarah Rieder (11) konnte trotz großer Anspannung mit ihrer Einzelkür „Sia-Chandelier“ den 3.Platz in der gleichen Altersklasse erreichen. Am Sonntag im Finale konnte Eva nochmal ihr Können als mit Abstand jüngste Finalistin unter Beweis stellen und erreichte  den 5.Platz im Junior Expert.  Auch Jolanda Rieder (14) erreicht mit ihrer Kür „Last Friday night“ das Finale. Am Sonntag starteten dann auch die Klein-und Großgruppen. Die Schwestern Jolanda (14) und Sarah Rieder  und Eva Plininger fuhren zu dritt eine wundervolle und fehlerfreie Choreografie auf das Lied „Earthsong“ von Michael Jackson und wurden dafür mit Gold belohnt. Somit wurden sie Deutsche Juniorenmeister in der Kategorie Kleingruppe.  Kurz danach starteten die drei dann noch mit dem vereinsübergreifenden Juniorkader  des Freestyle Teams Bayern zu dem Thema „Oompa Loompas aus Charlie und die Schokoladenfabrik“. Sie punkteten mit hohem Trickniveau, vielen Überraschungsmomenten und hoher Synchronität und wurden deutsche  Vizejuniorenmeister in der Kategorie Großgruppe. Anna Plininger (15) fuhr mit ihrer A-Kaderkollegin Svenja Stronzik (16) vom ASV Dachau eine zauberhafte und tricktechnisch sehr hoch aufgestellte  Choreografie zur Musik von Tschaikowskis „Nussknacker“  und wurde mit Silber belohnt. Nur knapp verpassten sie den Einzug ins Finale Expert. Auch das Ergebnis der vereinsübergreifenden Klein-und Großgruppen mit Anna kann sich sehen lassen. Mit der Kleingruppe „Maskenball“ erreichte sie den 5.Platz und mit dem A-Kader des Freestyle Teams Bayern den 4. Platz zum Thema „Project Throne“. Insgesamt ein hervorragendes Ergebnis für die erst im Januar neu gegründete Abteilung Einrad des TV Altötting.

 

  • „Toller Erfolg für die neugegründete Freestylegruppe des TV Altötting : 5x Gold, 1x Silber, 1x Bronze

 

Am 11.03. wurde in Lenting die Oberbayrische  Einradmeisterschaft in den Disziplinen Standardskill und Freestyle mit ca.120 Teilnehmern  ausgetragen. Die erst im Januar neu gegründete Freestylegruppe des TV Altötting nahm mit 5 Fahrern mit großem Spaß und Erfolg teil.

Die Jüngste im Bunde, Eva Plininger (9) fuhr in der U11 mit für diese Klasse aussergewöhnlich hohem Trickniveau und toller Präsentation als „bezaubernde Jeannie“ ganz klar auf Platz 1. Sarah Rieder (11) und Jolanda Rieder (13) trauten sich als einzige im Wettkampf an den Junior Expert Start ( bis 14 Jahre). Sarah Rieder fuhr eine sichere und sehr differenzierte ausdrucksstarke Kür zu ihrem Lieblingslied „Chandelier“ von Sia und holte Gold. Jolanda Rieder führ ebenso aussdruckstark zu „Last Friday night“ und kam Aufgrund kleiner Fehler im technischen Bereich auf Platz 2. Als Team fuhren  die beiden Schwester außer Konkurenz im Junior Expert ihre freche Paarkür „Zuckerpuppen“ für das Publikum und freuten sich über ihren gemeinsamen ersten Platz. Zu dritt starteten die drei Mädchen dann noch mit „Earthsong“ von Michael Jackson in der Kleingruppe U15  und holten als jüngstes Team die 4. Goldmedaille. Es folgte die vereinsübergreifende temporeiche Kleingruppe „Fire“ (15+) mit Anna Plinger ( 15) , die mit sehr hohem Trickniveau ebenfalls mit Gold belohnt wurde. Dass auch „Senioren“ noch Einrad fahren lernen können,  bewies Trainerin Melanie Rieder, die mit dem vereinsübergreifenden Team Senior des  Freestyle Teams Bayern mit der Großgruppenkür „Carmen“ auftrat und sich über die Bronzemedaille freute. Ein toller und fairer Wettkampf, von dem die Mädchen wieder viele Traininigsanreize und Inspirationen mit nach Hause nahmen. “

 



Wir danken der Stadt Altötting für ihre Unterstützung:

 

Wappen der Stadt Altötting

 

Sowie unseren vier Gold Partnern:
Logo Siebzehnrübl Logo Meine VRBank Logo Geiselberger Logo Sparkasse AÖ MÜ

 

Und dem Bronze-Partner:

 

Logo Allianz MühlenbergerLogo Allianz Mühlenberger