TV 1864 Altötting e.V.

Meine Heimat, meine Liebe, mein Verein

Hauptversammlung 2020

Kurz vorm erneuten Lockdown und unter strengen Hygienevorschriften fand am 29. Oktober 2020 unsere 157. Hauptversammlung statt. Aufgrund der Abstandsregeln und Einhaltung der Hygienevorschriften fand diese erstmalig im Kultur- und Kongress FORUM in Altötting statt. Hier ein großes Dankeschön an Frau Horn und ihr Team, die uns zur Seite stand und die Veranstaltung erst möglich machte.
44 aktive Sportler, Funktionäre und zahlreiche Ehrengäste fanden sich im Forum ein, Wolfgang Sellner übernahm die Begrüßung und gab einen Überblick über aktuelle Mitgliedszahlen, bauliche Maßnahmen am Sportplatz und Zahlen der Übungsleiter*innen. Eine Doppelrolle übernahm Stephan Antwerpen an diesem Abend; zum einen Ehrengast als amtierender Bürgermeister der Stadt Altötting, zum anderen noch stellvertretender Vorsitzender des Turnvereins. Er sprach neben BLSV-Kreisvorsitzenden Dieter Wüst Grußworte an diesem Abend. 

Neben einer notwendigen Satzungsänderung standen neben Neuwahlen des Vorstands noch ausgewählte Ehrungen statt. Doch der Reihe nach, die Satzungsänderung, die vom Registergericht aufgrund einer Formulierung bemängelt wurde, musste wieder in die alte Formulierung geändert werden. Diese wurde mit 39 Stimmen und 1 Gegenstimme bei 40 stimmberechtigten Mitgliedern angenommen. Bereits im Abstimmmodus konnte es weitergehen mit den Vorstandswahlen, Stephan Antwerpen, Georg Willmerdinger und Thomas Müller traten nicht mehr zur Wahl an. Gewählt wurden:

1. Vorsitzender Wolfgang Sellner

2. Vorsitzender Bruno Langlechner

2. Vorsitzender Wolfgang Pech

Kassenverwalterin Petra Huber

Jugendleiter Christoph Puzik

Schriftführerin Gabi Petermeier

Öffentlichkeitsbeauftragte Mirjam Luttenberger

Zum Schluss stand noch der schönste Tagesordnungspunkt auf dem Plan, die Ehrungen für verdiente Mitglieder und Funktionär*innen. Die Anstecknadeln für die Mitglieder, welche 25 bzw. 40 Jahre im Verein sind wurden vorab bereits verschickt, da diese sowieso nicht angesteckt hätten werden dürfen. Auch alle Geschenke durften nicht überreicht werden, sondern wurden von den zu Ehrenden kontaktlos übergeben.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:

Georg Huber, Thomas Schanda, Bärbel Wagner, Karlmann Detter, Verena Schneiderbauer und 

Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:

Didi Tropschug und Peter Tropschug

Für 70 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:

Bernhard Neumeier

Für außerordentliche Verdienste wurden geehrt:

Ehrennadel in silber:

Bernd Dorfleitner und Frank Niederhausen

Ehrennadel in gold:

Gottfried Oswald und Helmut Stadler

Impressionen des Abends:

<?php echo do_shortcode(‚

‚); ?>


%d Bloggern gefällt das: