TV 1864 Altötting e.V.

Meine Heimat, meine Liebe, mein Verein

Neue Einrad-Weltmeisterin vom TV Altötting – Tolle Erfolge bei der WM in Korea

| Keine Kommentare

 

Vom 29. Juli bis 10. August wurde in Ansan, Südkorea die 19.Weltmeisterschaft im Einrad ausgetragen. Die meisten Teilnehmer stellten das Gastgeberland Korea (203), das nahe gelegene Japan (140) und Taiwan (93), Frankreich (53), Dänemark(42). Aus Deutschland hatten sich insbesondere viele Einradfahrer aus Schleswig Holstein (25), Nordrhein-Westfalen (20) und Bayern (38) angemeldet. So auch die gerade erst 16 Jahre jung gewordene Anna Plininger, die seit Januar beim TV Altötting trainiert. Anna reiste fünf Tage vor dem ersten Wettkampf an, um sich an Zeitumstellung, Klima und Wettkampfhalle zu gewöhnen. Die Bedingungen waren  extrem; tropische Hitze mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit.

Am 1.August startete sie mit ihrer Einzelkür. Anna hatte sich für die Expertklasse qualifiziert, fuhr also direkt um den Titel. Zu den Liedern „What a feeling“ und „Maniac“ aus dem Film Flashdance fuhr sie eine Choreografie auf höchstem Trickniveau und wurde als zweitjüngste Starterin in der Technikwertung Erste. In der Gesamtwertung wurde sie als Fünfte die beste Europäerin.

Am 2.August folgte der Wettbewerb im Flatland, bei dem Anna mit ihrer Trickstärke und starken Nerven das Finale erreichte und dort die Bronzemedaille bei den Damen im Expert gewann. Die Freude war groß und die Motivation für den Wettkampf im X-Style, Annas beste Disziplin, noch einmal gestiegen. Bei der letzten Weltmeisterschaft 2016 in Spanien wurde Anna hier bereits Juniorenweltmeisterin. Doch zunächst folgte noch am gleichen Tag der Start mit der Paarkür, ebenfalls in der Expertklasse, die Anna zusammen mit ihrer A-Kaderkollegin Emma Neumann zum Thema „Titanic“ erarbeitet hatte. Das eingespielte Paar, das bei der letzten Weltmeisterschaft 2016 Vizejuniorenweltmeister wurde, zeigte eine wunderschöne und bewegende Choreographie auf sehr hohem Niveau und erreichte mit dem 6.Platz die beste europäische Wertung nach 5 beeindruckenden japanischen Paaren.

In der X-Style Vorrunde am 3. August qualifizierte sich Anna als Gruppensiegerin fürs Finale. Dort konnte sie ihr enormes Trickniveau noch einmal unter Beweis stellen,  holte Gold und wurde somit „Weltmeisterin im X-Style“.

Am 4. August startete Anna noch mit einer Klein-und Großgruppe. Die 5-köpfige Kleingruppe „Fire“ wurde mit der besten Technikwertung belohnt und im Gesamtergebnis mit Platz 4. Die Großgruppe startete zu „Bohemian Rhapsody“ von Queen mit einer atemberaubenden Choreografie und erreichte Platz 6 im Gesamtergebnis.

Drei weitere Weltmeister-Titel gingen bereits nach Bayern :  Henriette Höhne vom TSV Gars am Inn wurde im Einrad- Weitsprung Weltmeisterin und in den Disziplinen X-Style und Coasten Juniorenweltmeisterin. Anna-Lena Blaschke vom USC München verteidigte ihren Titel im Downhill-Gliding. Insgesamt bewiesen die bayrischen Einradsportler, dass sie in vielen Disziplinen auf weltweitem Spitzenniveau fahren.

 

Schreibe einen Kommentar



Wir danken der Stadt Altötting für ihre Unterstützung:

 

Wappen der Stadt Altötting

 

Sowie unseren vier Gold Partnern:
Logo Siebzehnrübl Logo Meine VRBank Logo Geiselberger Logo Sparkasse AÖ MÜ

 

Und dem Bronze-Partner:

 

Logo Allianz MühlenbergerLogo Allianz Mühlenberger